Biermanufaktur Sarton

„Jedem sein Bier“ – Das ist mein Motto.

Warum das so ist? Weil ich Bier nicht nur mag, sondern es liebe. Bier ist ein uraltes Kultur-getränk. Schon im alten Ägypten wurde ein Ur-Bier aus Brot hergestellt.
Heute sind viele alte Biersorten längst verschwunden. Bier wird stattdessen für den Massengeschmack industriell produziert. Kleine Brauereien werden auch in Deutschland immer seltener. So kommt es, dass viele Biertrinker ihr Bier nach dem Preis kaufen und nur noch Pils und Weizen kennen.

 
Anders ist es in den USA: Mit der großen Bewegung der Homebrewer hat sich dort eine Bier-Vielfalt entwickelt, die durch Craft Beer-Brauereien weiter professionalisiert wurde. Das Ergebnis sind Biere mit Geschmack und starker Hopfung, die den Pils gewöhnten deutschen Gaumen erstmal verwirren. Nach und nach entdeckt man allerdings Aromen, wie man sie sonst nur bei Wein oder Whiskey findet.

Ein Pale Ale der Sierra Nevada brewery war schuld, dass ich das Bierbrauen zum Beruf gemacht habe. Der Geschmack hat mich sofort begeistert – endlich ein Bier, das mir schmeckte. Fruchtige Aromen gepaart mit einem bitteren Abgang und doch etwas süßlich – und das ohne Limonade und Zusätze. Toll! Das Beste aber ist: Pale Ale ist nur ein leckere Biersorte unter vielen. 

Für mich aber war es der Anlass, nach reiflicher Planung „jedem sein Bier“ zu brauen. 


Die Biermanufaktur Sarton gibt es seit dem 15.12.15 – mit dem Ziel, viele weitere Biertrinker und Feinschmecker von zahlreichen aromatischen Bierspezialitäten zu begeistern. 


Ich würde mich freuen, auch Sie auf den Geschmack zu bringen!